Tanja Schneider Schneiderart
Tanja Schneider
-Schneiderart-
Mit der Kunst hin zur Natur zurück zu dir selbst
Der Zauber eines Aquarells
Obwohl mir viele dazu geraten haben mag ich mich nicht auf ein Medium, also Acryl, festlegen. Das Aquarell hat eine Anziehungskraft, der ich nicht widerstehen kann! Ein Acrylgemälde hat eine Größe (unabhängig vom Format) und eine Dichte, die sehr eindrucksvoll wirkt und mit großer Präsenz seine Botschaft überbringt. Das Aquarell dagegen hat eine spielerische Leichtigkeit, die ich nicht missen möchte. Es sagt eher, hab Spaß und genieße! Und ich habe wirklich Freude daran, erst einmal drauf los zu klecksen und wie im wahren Leben dem Zufall seinen Raum zu geben. Aquarell einer Eule: nach einer schnellen Skizze kommt der erste Farbauftrag.
Das Verführerische ist, die Farbe mit den halb willkürlichen Klecksen so zu nutzen, dass sie meinem Wunsch entspricht.
Und die Herausforderung (im Gegensatz zum Acrylbild) ist die mangelnde Korrekturmöglichkeit.
Doch wie durch Zauberhand entsteht nach und nach ein Kunstwerk, wie ich es bewusst gesteuert nicht hätte erschaffen können!