Tanja Schneider Schneiderart
Tanja Schneider
-Schneiderart-
Mit der Kunst hin zur Natur zurück zu dir selbst
Wie ein Kunstwerk in Acryl entsteht „Zur Quelle“
Meine Kunstwerke sind im wahrsten Sinne des Wortes sehr vielschichtig. Der Untergrund sagt noch nichts von dem eigentlichen Ergebnis. Und oft ergibt sich beim Malen ein völlig anderes Bild, als ich ursprünglich gedacht hatte. Ich bin fest davon überzeugt, die Ideen und Musen haben ein Eigenleben, und ich bin nur das Werkzeug, um alles sichtbar zu machen ;o)
Ursprünglich sollte ein Wald entstehen, aber ich merkte recht schnell, dass das Bild in meinem Kopf nicht auf die Leinwand kommen wollte. Wenn Pinsel und Farbe einen anderen Plan haben wie ich, gibt es nur eine Option: alles übermalen und noch einmal von vorne anfangen!
Zur Quelle: die Intuition weiß es besser Also, nochmal von vorne, neues Spiel, neues Motiv! Und dieses Kunstwerk ist mit jeder Schicht besser geworden.
Und, wie es der Zufall so will (gibt es Zufälle??), hab ich nach Beginn dieses Kunstwerks an einem neuen Gesprächskreis zum persönlichen Wachstum teilgenommen. Der Hammer: genau mein Motiv war die Grundlage einer wunderschönen Meditation zum Abschluss des Abends! Das hat mir bestätigt, auf dem richtigen Weg zu sein.
Zur Quelle: Hier siehst du noch einmal das fertige Kunstwerk:
Möchtest du mehr darüber erfahren? Dann lade dir den Katalog herunter und genieße die dazugehörige Meditation.
Meistens gibt es eine Herausforderung für mich, und ich habe ein Motiv entdeckt, dass mich zur Lösung führt. Bei komplexen Kunstwerken sind es oft mehrere Vorlagen, die zu einem Motiv verschmelzen. Zur Quelle: die Idee wird umgesetzt Ursache war es ein sehr stressiger Tag, und ich wollte die Ruhe und Entspannung der Natur auf mich wirken lassen. Ich beginne mit einer groben Skizze auf Papier oder Leinwand, überlege mir die Farbauswahl und los geht´s!